Anbieter-Profil

HdK-Bildungsprojekt "Sachsen im Klimawandel - Seminare zu den Folgen der Erderwärmung für Natur und Volkswirtschaft sowie zu den Möglichkeiten einer Folgenbegrenzung"

Innerhalb des HdK*-Bildungsprojekt "Sachsen im Klimawandel - Seminare zu den Folgen der Erderwärmung für Natur und Volkswirtschaft sowie zu den Möglichkeiten einer Folgenbegrenzung" organisieren drei Naturwissenschaftler und die Projektorganisatorin seit dem 09.01.2009 mit Sensibilität und Begeisterung SEMINARE während des Biologie- und Geographieunterrichtes für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, 8, 9 und 10 sowie der Jahrgangsstufen 11 und 12 an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulzentren zu den Themen

Sachsen im Klimawandel und Extremwetterereignisse
Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme
Folgen des Klimawandels für Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald,
LEHRERFORTBILDUNGEN, PROJEKTTAGE und PODIUMSDISKUSSIONEN zu den Themen Klimaschutz, Klimawandel, Biodiversität und Nachhaltigkeit, AUFFORSTUNGSAKTIONEN unter Regie des Staatsbetriebes Sachsenforst sowie WALDPÄDAGOGISCHE FÜHRUNGEN für Grundschülerinnen und Grundschüler.

www.sachsen-im-klimawandel.de

Alle Bildungsmodule dienen einer wissenschaftlich fundierten Information über die derzeitigen und prognostizierten Folgen der globalen und regionalen Erderwärmung und die gesellschaftlichen und individuellen Erfordernisse einer Folgenbegrenzung.

Die Umsetzung aller Projektangebote erfolgt nach Kriterien der Bildung für nachhaltige Entwicklung:

ökologisch verträglich:

Die im Projekt tätigen Referenten bewältigen die Distanz zu den Bildungseinrichtungen zu Fuß, per Fahrrad oder mit öffentlichen
Verkehrsmitteln.
Bis zum 18.12.2014 erfolgten von 552 An- und Abreisen wegen Seminaren an sächsische Bildungseinrichtungen zehn mit einem
PKW und 542 An- und Abreisen unterlagen Kriterien der Nachhaltigkeit.
Alle vom Projekt weitergegebenen Dokumente (Briefe, Arbeitsblätter) bestehen aus zertifiziertem Recyclingpapier mit einem
Weißgrad von 70 bzw. 80.
Während der Seminare trägt die Projektorganisatorin Kleidung, welche nach Ökologie- oder Sozialstandards produziert wurde.
_______________________________________________________________________________________________________

In allen Seminaren, innerhalb der Projekttage und z. T. während der Podiumsdiskussionen wird thematisiert, dass "Biodiversität
die Lebensversicherung für gegenwärtige und künftige Generationen" ist.

sozial determiniert:

Alle Bildungsmodule des HdK-Bildungsprojektes sind kostenlos abrufbar, so dass Oberschulen, Gymnasien u. Berufsbegleitende
Schulen maximal um eine Rückerstattung der Fahrtkosten gebeten werden.
_______________________________________________________________________________________________________

Die Seminare verdeutlichen, welche Folgen eine durch Industrienationen mit verursachte Abholzung und Brandrodung der letzten
Urwälder der Erde, insbesondere der tropischen Regenwälder, die Nutzung von Ackerland zur Soja- und Palmölproduktion, die
Fremdvergabe von Fischereirechten, der Raubbau an Rohstoffen, unfaire Handelsbeziehungen zu Entwicklungs- und
Schwellenländern, Folgen von Extremwetterereignissen auf die Lebenssituation der Bevölkerung von Entwicklungs- und
Schwellenländern haben.

ökonomisch fair:

Alle Module des HdK-Bildungsprojektes "Sachsen im Klimawandel" werden kostenlos angeboten. Bildungseinrichtungen
außerhalb des Einzugsbereichs Dresden werden um eine Rückerstattung der Fahrtkosten gebeten.

Am 01.01.2015 kann das HdK-Bildungsprojekt auf 34 Referenzen aus Bildung, Wissenschaft und Politik sowie auf folgende Auszeichnungen verweisen:

Offizielles Projekt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2010/2011

Sächsischer Umweltpreis 2013 für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Umweltbildung

Offizielles Projekt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung.

*HdK - Haus der Kongresse für Umwelt - Bau - Verkehr Dresden e.V.
www.hdk-dresden.de
Das HdK begleitet das Bildungsprojektes "Sachsen im Klimawandel" seit dessen Etablierung solidarisch und ist sein Träger.
Es hat ein differenziertes Aufgabenspektrum zu lösen.

Anbieter-Info
Adresse: 
Rabenauer Str. 1
01159 Dresden
Telefon: 
+49-03514160932
Ansprechpartner/-in:
Frau
Kerstin
Richter

Angebote

Ihre Suche ergab leider keine Treffer.