CARBON - Ein kleine Weltreise der Kohle

Trotz aller Verlautbarungen zur Energiewende zeigen beispielsweise die Auseinandersetzungen um den Hambacher Forst, dass fossile Energieträger noch immer einen hohen Stellenwert genießen. Darüber hinaus gingen gerade in den letzten Jahren mehrere nagelneue Steinkohlekraftwerke ans Netz, obwohl in Deutschland gar keine Steinkohle mehr gefördert wird. Stattdessen wird diese zum großen Teil aus Kolumbien importiert wird, was dort – durch die enorme Intensivierung des Steinkohlebergbaus – zu großen sozialen und ökologischen Verwerfungen führt.

Genau diesem Zusammenhang des Niedergangs des Steinkohlebergbaus in Deutschland und seiner „Blüte“ in einigen Ländern des Globalen Südens spürt das Theaterstück Carbon nach. Im Anschluss an die Aufführung besteht Gelegenheit zum Gespräch mit den Darstellern.

Darteller von: Cie. FREAKS UND FREMDE - Internationale Theaterprojekte

 

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um Platzreservierung bis zum 01.11.2018 unter: eine-welt@sebit.info
Eine zweite Aufführung findet am 08.11.2018 statt.

Kooperationspartner: farbwerk e.V., Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle der SEBIT
Tel: 0351/4923370
E-Mail: eine-welt@sebit.info

Derzeit keine kommenden Termine.