5. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz

Am 23. November 2017 findet in Chemntiz die 5. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz statt.

Am Vormittag findet die Verleihung der Carlowitz-Preise an Prof. Alberto Acosta (Equador) und Prof. Joachim Schellnhuber (Deutschland) statt.
Der Nachmittag steht unter dem Fokus "Vom Wissen zum Handeln" in den Themen Bereichen Stadtentwicklung, Wirtschaft und Kosum. Hauptreferenten sind dabei Petra Wesseler (Präsidentin des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung) und Michael Kopatz (Wuppertal-Institut und Buchautor "Die Öko-Routine").

Die Reihe der Nachhaltigkeitskongresse soll die Kommunen und andere lokale Akteure dabei unterstützen, die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung besser aufzugreifen und sich gegenseitig zu vernetzen. Sie soll aber auch die Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaats Sachsen in den Blick nehmen und die Verbindung zwischen Kommunal und Landespolitik in diesem Bereich stärken.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Derzeit keine kommenden Termine.