Zweite ESF-Förderrunde für Nachhaltigkeit im Beruf - Antragsfrist am 30.04.2018

Die zweite Förderphase des ESF- Bundesprogramms "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern – Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf (BBNE)" hat begonnen. Mit Projekten können sich unteranderem Berufsschulen, Vereine, Träger der Jugendarbeit und Akteure aus den Bereichen Sport, Kirche, Gemeinwohl bewerben.

Mit dem Programm BBNE fördert das Bundesumweltministerium Projekte in zwei Bereichen:

  • Gewerkeübergreifende Qualifizierung in der energetischen Gebäudesanierung (gwüq)
  • Jeder Job ist grün (jjig): Greening von Berufen –Zugänge und Handlungsmöglichkeiten

Für Projekte der zweiten Förderrunde stellen das Bundesumweltministerium und die Europäische Union im Zeitraum von 2019 bis 2022 rund 9,5 Millionen Euro europäische Mittel und rund 7,7 Millionen Euro aus Bundesmitteln bereit. Die Laufzeit der Projekte beträgt mindestens 36 und maximal 48 Monate. Frühester Projektstart ist am 1. Januar 2019, spätestes Projektende am 31. Dezember 2022. Das Fördervolumen beläuft sich auf bis zu 2 Millionen Euro pro Projekt. Antragsfrist ist der 30.04.2018

 

Weitere Informationen und die bereits geförderte Projekte.