Theorie-Praxis-Tagung "Mit Bildung die Welt verändern!?"

Beim Umbau unserer Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit kommt der transformativen Bildung als „Global Citizenship Education“ eine Schlüsselrolle zu. Was aber genau kann Bildung in sozialen Transformationsprozessen leisten – und was nicht? Welche Faktoren bestimmen die Schritte vom Wissen zum Handeln? Und wie verhält sich das Veränderungsiinteresse der Bildungsakteure zur Freiheit der Lernenden und zur prinzipiellen Offenheit von Bildungsprozessen? Die Tagung setzt sich mit neuen Theorieansätzen Globalen Lernens auseinander und stellt innovative Bildungsprojekte zwischen Bildung und politischer Aktion vor.

Gestalten Sie das Programm der Tagung mit, indem Sie selbst eine Session am Samstag vormittag leiten. Um den Austausch unter den Teilnehmenden zu intensivieren, wird es zwei offene Sessionsphasen geben. Einige Zusagen stehen hierfür bereits auf dem Programm, aber auch Sie sind gefragt: Hier können Sie eigene Projekte vorstellen, Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weitergeben oder mit den anwesenden Expert*innen über bestimmte Fragen diskutieren.
Einen ständig aktualisierten Session-Plan finden Sie hier. Über diese Seite können Sie auch eigene Vorschläge für Beiträge bis zum 3. Juni 2016 einreichen.