selbstverständlich menschlich – DER PREIS

Die sächsische Jugendstiftung unterstützt mit "selbstverständlich menschlich – DER PREIS" Aktionen, junger Menschen in Sachsen, die sich mit großem persönlichen und ehrenamtlichen Engagement für ein tolerantes Miteinander und den interkulturellen Dialog einsetzen. Bist du oder deine Gruppe selber aktiv, dann bewirb dich bis 16. Oktober!

Die sächsische Jugendstiftung unterstützt Aktionen junger Menschen, die interkulturelle Theater- und Musikprojekte begleiten, gemeinsam Hausaufgabenhilfe für Geflüchtete anbieten, internationale Kochevents organisieren, Begegnungsabende in der Nachbarschaft ins Leben rufen, Benefizkonzerte auf die Beine stellen, mit sportlichen Begegnungen Kulturen verbinden oder mit Spielzeug- und Kleidersammelaktionen bedürftige Menschen unterstützen.

Der Preis würdigt das Engagement Jugendlicher in Sachsen, die sich mit großem persönlichen und ehrenamtlichen Engagement für ein tolerantes Miteinander und den interkulturellen Dialog einsetzen. Es ist ein Preis für junge Menschen, die uneigennützig versuchen, das Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu verbessern.

Das Besondere: Ausgezeichnet wird nicht nur eine Gruppe! In jedem Landkreis Sachsens können mehrere Preise in Höhe von jeweils 500,00 Euro vergeben werden.

Zielgruppe: Gruppen von jungen Menschen zwischen 12 und 27 Jahren. Es spielt dabei keine Rolle, ob ihr eine lose Gruppe, eine Initiative, Mitglieder in einem Verein oder eine Schulklasse etc. seid.

Was: Projekte (einmalige Aktionen oder Langzeitprojekte), die wohlwollend und direkt ein tolerantes und in­terkulturelles Miteinander unterstützen. Die Aktionen können abgeschlossen sein oder gerade durchgeführt werden.  

Einsendeschluss ist der 16. Oktober 2016.

Bewerbung laufen über dieses Onlineformular.