Sächsische Akteure vorgestellt

Ziel der Arbeit des 1992 in Dresden gegründeten Vereins arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V. ist die nachhaltige Entwicklung von Strukturen, die es allen Menschen ermöglichen ein menschenwürdiges Leben ohne Not, Armut und Konflikte zu führen. Auf dieses Ziel arbeitet arche noVa als Akteur der Not- und Katastrophenhilfe, der entwicklungsorientierten Nothilfe und der Entwicklungszusammenarbeit in den sogenannten Ländern des Globalen Südens hin. Dort führten und führen arche noVa Projekte mit dem Schwerpunkt der Trinkwasser- und Sanitärversorgung sowie Hygienebildung in bisher 25 Ländern durch. Insgesamt unterstützte arche noVa 2,6 Millionen Menschen in Not. Seit 2003 führt arche noVa entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Sachsen und seit 2011 in Brandenburg und Berlin (bis 2018) durch.