Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd thematisiert die Neuauflage des Orientierungsrahmens

In ihrem Artikel zur Neuauflage des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung schreibt die Sächsische Staatsministerin für Kultus und die diesjährige Präsidentin der Kultusministerkonferenz Brunhild Kurth, dass "Bildung von entscheidender Bedeutung ist für die Schaffung eines ökologischen und eines ethischen Bewusstseins sowie von Werten und Einstellungen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen, die mit einer nachhaltigen Entwicklung vereinbar sind."

Frau Kurth hebt insbesondere die Bedeutung von Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung für die Schüler/-innen in der komplexen Welt(-gesellschaft) hervor: "Zunehmende Kriegsgefahren, der voranschreitende Klimawandel oder auch die Finanzmarktkrisen, verbunden mit der fortschreitenden globalen Vernetzung, machen es umso dringender, dass Schülerinnen und Schüler die Kompetenzen erwerben, die sie benötigen, um in der globalisierten Welt zu bestehen."

Weiterhin betont Brunhild Kurth die enge Zusammenarbeit von nicht-staatlichen Akteuren mit dem sächsischen Kultusministerium. "Im Freistaat Sachsen kooperiert das Kultusministerium mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen (ENS), um den Orientierungsrahmen im Zuge schulinterner und regionaler Lehrerfortbildungen an die Schule heranzutragen. Die Expertinnen und Experten der nichtstaatlichen Vereine haben sich dafür in einer Qualifizierung mit den Lehrplänen und Stundentafeln sächsischer Schulen vertraut gemacht, um die vielen Schnittstellen des Orientierungsrahmens zu den fachlichen und überfachlichen Lernzielen der Lehrpläne für eine zielgruppengenaue Ansprache nutzen zu können. Darüber hinaus wurde mit Engagement Global und ENS das Portal www.bne-sachsen.de entwickelt, das außerschulische Bildungsangebote für die Vorschule und Schule sichtbar macht sowie Anbietende und Nachfragende von Angeboten zu Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globalem Lernen zueinander bringt."

Der gesamte Rundbrief von WUS Germany kann hier gelesen werden.