Globale Bildungskampagne: Bildung für alle – Weltklasse! Aktion 2018!

Mit der Weltklasse!-Aktion macht die Globale Bildungskampagne einmal im Jahr gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen, Lehrer*innen und Bildungsbegeisterten bundesweit auf die globale Bildungsmisere aufmerksam und fordern Politiker*innen zum Handeln auf. Mehr als 260 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit können nicht zur Schule gehen, obwohl sie ein Recht darauf haben. Das ist nicht nur unfair, sondern auch eineb Menschenrechtsverletzung.

Die Aktion 2018: „Weltklasse! Bildung ist mehr wert!“ der Globalen Bildungskampagne startet am 23. April 2018 und läuft bis zu den Sommerferien.
Darum geht es:
Die internationale Gemeinschaft hat 2015 die sogenannte Agenda 2030 (SDGs) verabschiedet. Darin steht unter anderem, dass alle Kinder und Jugendlichebis 2030 Zugang zu guter, gebührenfreier, inklusiver, öffentlicher Primar-und Sekundarbildung haben sollen (Ziel 4). Das klingt ambitioniert, ist aber machbar, wenn Politiker*innen mehr dafür tun, um dieses Ziel zu erreichen! Sie müssen z.B. passende Gesetze erlassen und den Staatshaushalt so gestalten, dass ausreichend Geld für Bildung zur Verfügung steht. Dafür setzen wir uns ein.
Schulaktion 2018: „Weltklasse! Bildung ist mehr wert“
Pro Jahr fehlen knapp 40 Milliarden US-Dollar an Entwicklungsmitteln, um jungen Menschen in armen Ländern Zugang zu Bildung zu verschaffen. Auch Deutschland muss seiner internationalen Verantwortung nachkommen und arme Länder stärker dabei unterstützen, gute, öffentliche und inklusive Bildungssysteme aufzubauen. Das bedeutet auch, mehr Geld für die Bildung in Ländern mit niedrigem Einkommen zur Verfügung zu stellen. Die Globale Bildungskampagne fordert daher,
•    dass Deutschland mindestens 20 Prozent des Entwicklungsetats in gute,
öffentliche und inklusive Bildung investiert,
•    die Hälfte davon für den wichtigen Bereich der Grundbildung
veranschlagt,
•    100 Millionen Euro jährlich für die Globale Bildungspartnerschaft
bereitstellt und 50 Millionen Euro jährlich in den Fonds „Education Cannot
Wait“ einzahlt.

Machen Sie mit!
Ihre Schüler*innen und Sie können helfen, die ungerechte Bildungssituation von Millionen von Kindern aufmerksam zu machen und Politiker*innen zum Handeln zu bewegen:
•    Verfassen Sie gemeinsam Botschaften an Politiker*innen.
•    Laden Sie die Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises in Ihre Schule ein
und übergeben Sie die Botschaften persönlich. Sie können sie auch samt
Anschreiben per Post versenden. Vorlagen finden Sie im Material.
•    Schicken Sie uns Fotos oder Dokumente Ihrer Aktion und qualifizieren Sie
sich für das Weltklasse!-Schulsiegel.
•    Damit Sie die Weltklasse!-Aktion problemlos in den Unterricht integrieren
können, stellen wir aktionsbegleitende Unterrichtsmaterialien bereit.
https://www.bildungskampagne.org/weltklasse
Auf dieser Seite können Sie Aktionsmaterial bestellen, Broschüre und Poster ansehen und als PDF herunterladen.
Durch die Teilnahme an der Weltklasse!-Aktion sensibilisieren Sie Ihre Schüler*innen für Themen des Globalen Lernens und stärken Sie in ihrem demokratischen Bewusstsein. Auch lernen sie, dass Politiker*innen in der Pflicht stehen, Lösungen für das Problem der weltweiten Bildungsarmut zu finden – auch die deutsche Bundesregierung. Sie hat sich 2015 dazu verpflichtet, bis 2030 die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) umzusetzen. Beim vierten Ziel der Agenda geht es darum, gute, inklusive Bildung und lebenslanges Lernen für alle zu ermöglichen.