Dresdner Geschichten des Wandels - Dein Kinospot!

Wer inspiriert Dich? Werde zum Reporter des Wandels und erzähle vom positiven Stadtwandel in Dresden. Die Initiative „Stories of Change – Geschichten des Wandels“ sucht ab sofort Dresdner Geschichten über von Bürgern gestalteten Wandel hin zu einer nachhaltigen Stadt. JedeR kann sich an der Ausschreibung mit einem kurzen Handy-Video beteiligen. Die Einreichungen sollten Veränderungen wie Gemeinschaftsgärten, Nachbarschaftsinitiativen, eine Upcycling-Nähgruppe mit Jung und Alt, nachhaltige Wohngemeinschaften oder eine umweltfreundliche Geschäftsidee dokumentieren.

Mit dem Aufruf und der Projektidee zu „Stories of Change“ will der Verein Sukuma arts e.V. gemeinsam mit dem Netzwerk „Dresden im Wandel“ sowie dem ARTS-Projekt des  Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) die vielen Beiträge der Dresdner zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung würdigen und sichtbarer machen. Die entstehenden Videos und Kinofilme sollen anderen Menschen als Inspirationsquelle und Motivation dienen, ihren Alltag und ihre Stadt aktiv zu gestalten.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Nicht die Qualität des Videos, sondern die dahinter stehende „Geschichte des Wandels“ steht im Fokus. Bis zum 25. Juli 2015 können die Handyfilme über die Webseite www.stories-of-change.org hochgeladen werden. Danach findet eine öffentliche Vorführung der Filme statt, bei der mit dem Publikum drei Einreichungen für eine professionelle Kinoproduktion ausgewählt werden. Premiere haben die Kurzfilme dann im Rahmen des 7. Umundu-Festivals im Oktober 2015.

 

Vorbereitung

Sprich dein Vorhaben mit den beteiligten Personen ab. Erkläre ihnen, worum es dir geht. Wenn alle einverstanden sind geht es los. Überlege dir Fragen, die du den Leuten stellen willst.
Zum Beispiel:
Was ist dein Projekt des Wandels?
Was machst du/ ihr anders?
Wie bist du dazu gekommen?
Was hat dir auf deinem Weg geholfen?
Wie stellst du dir die Zukunft vor?

 

Dreh

Nimm deine Kamera oder deinen Fotoapparat oder dein Handy. Du kannst mit jedem Aufnahmegerät deiner Wahl eine Geschichte erzählen. Achte nur darauf, dass die Umgebungsgeräusche deinen Ton nicht zu sehr stören. Am besten machst Du vorher eine Testaufnahme.
Dein Video sollte nicht länger als 5 min. sein und kann auch ungeschnitten bleiben.

 

Senden

Fülle die Anmeldung aus. Du bekommst von uns einen Uploadlink zugeschickt. Du lädst deinen Film direkt in unsere Cloud.

Kontakt: Sascha Kornek (Sukuma arts e.V.), Tel.: 0162 / 939 0619, Mail: contact@sukuma.net