3. Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit - Sachsen im Klimawandel

Im Rahmen des 3. Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit stellen Schüler*innen an der Station Nossen ihr Projekt "Sachsen im Klimawandel" vor.

Im Rahmen des 3. Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit stellen Schüler*innen an der Station Nossen ihr Projekt "Sachsen im Klimawandel" vor.

"Geht doch!" - unter diesem Motto verbinden Menschen verschiedener Konfessionen ihre Freude am Pilgern mit dem Einsatz für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz. Für zwei Monate begeben sich ab 9. September wechselnde Gruppen auf den 3. Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit. Die Route startet in Bonn, dem Ort der 23. Weltklimakonferenz 2017, und endet im polnischen Katowice, wo im Dezember 2018 die 24. Weltklimakonferenz geplant ist.

Auf ihrem Weg durch sechs Bundesländer kommen die Pilgerinnen und Pilger vom 21. Oktober bis 4. November auch durch Sachsen. Entlang der Route sind zahlreiche Veranstaltungen vorgesehen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.klimapilgern.de/