Kommentierter Link

MineHandy – Minecraft-Minigame zur Wertschöpfungskette von Handys

Ein von Jugendlichen selbst entwickeltes sogenanntes Minigame für Minecraft lädt nun zusammen mit einem pädagogischen Begleitheft dazu ein, das Minecraftspielen auch für das Globale Lernen zu nutzen.

Unser Palmöl Verbrauch

Deutschland importiert jährlich 1,8 Millionen Tonnen Palmöl. Davon landen 33 Prozent in Nahrungsmitteln. Unser Konsum von Produkten, die Palmöl enthalten, hat weltweite Auswirkungen: die Umwelt wird verschmutzt, Regenwald abgeholzt, Arbeiter ausgebeutet und ganze Tierarten werden bedroht. Um den Problemen entgegenzuwirken, wurde 2004 der RSPO - der Roundtable on Sustainable Palm Oil - gegründet. Aber kann man sich als Konsument auf das Siegel verlassen? In diesem Video wird dazu ein bisschen recherchiert.

Alles würde gut - kostenlos zum Online-Lesen

Felix Finkbeiner schüttelte Kofi Annan die Hand, gab weltweit Interviews und sprach sogar vor den Vereinten Nationen. Und dabei ist er gerade mal 15 Jahre alt. Felix ist Schüler und hat vor sechs Jahren seine eigene Umweltorganisation "Plant-for-the-Planet" gegründet, die bis heute bereits 12,6 Milliarden Bäume gepflanzt hat. Heute ist er UN-Kinderbotschafter für Klimagerechtigkeit und kämpft für sein großes Ziel: Kindern dieser Welt eine saubere Zukunft bieten.

Alles würde gut - Wie Kinder die Welt verändern können.

Felix Finkbeiner schüttelte Kofi Annan die Hand, gab weltweit Interviews und sprach sogar vor den Vereinten Nationen. Und dabei ist er gerade mal 15 Jahre alt. Felix ist Schüler und hat vor sechs Jahren seine eigene Umweltorganisation "Plant-for-the-Planet" gegründet, die bis heute bereits 12,6 Milliarden Bäume gepflanzt hat. Heute ist er UN-Kinderbotschafter für Klimagerechtigkeit und kämpft für sein großes Ziel: Kindern dieser Welt eine saubere Zukunft bieten.

ZUSAMMEN - Spiel dich fit für Vielfalt

Vier Planspiele im Kurzformat für den Unterricht ab Klasse 10

Das Zusammenleben verschiedener ethnischer, religiöser und kultureller Gruppen ist eine Herausforderung, die viele Schulen beschäftigt. Eine Kultur des gegenseitigen Respekts und der Toleranz kommt nicht von alleine, sie muss erarbeitet und erlernt werden. Wichtig sind hierbei Wissensvermittlung und vor allem der Erwerb von Kompetenzen im Umgang mit Verschiedenheit.

Die Umsetzung der SGDs in Deutschland und weltweit

Das Projekt 2030Watch hat ein online Tool entwickelt, um die Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele in Deutschland kritisch zu beobachten und um die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu den SDGs zu erleichtern. 

Mit dem Tool ist es außerdem möglich, die Umsetzung der SDGs in Deutschland mit anderen Ländern zu vergleichen.

 

Das SAME World Online Game (Im)perfect Future

(Im)perfect Future ist ein Online-Game, welches jungen Leuten spielerisch das Bewusstsein für umweltbewusstes Handeln näher bringen soll. Spieler*innen reisen hier in neun Leveln und zwei Minigames um die Erde, mit der Mission, die Zukunft zu retten. Das Spiel ist auf Windows, MacOs, iOS und Android verfügbar, als App oder im Browser und geeignet für alle zwischen 11 und 111 Jahren. Englischkenntnisse sind Voraussetzung.

Das SAME World Observatorium gegen Umweltungerechtigkeit

Jede*r kann aktiv an dieser internationalen Online-Plattform, dem Observatorium, teilnehmen! Hier werden Fälle von Umweltungerechtigkeit gesammelt und beschrieben. Man lernt Fälle aus anderen Weltregionen kennen und kann sich international vernetzen.

"Menschen auf der Flucht" - Eine Handreichung für Lehrkräfte und Bildungsreferent_innen

Handreichung für Lehrkräfte sowie Bildungsreferentinnen und -referenten jetzt in 2. überarbeiteter Auflage

Die vorliegende Handreichung richtet sich an Lehrkräfte sowie außerschulische Multiplikator_innen, die das Thema „Menschen auf der Flucht“im Unterricht und in ihrer Bildungsarbeit behandeln wollen. Die Broschüre will Grundinformationen zum Thema „Flucht“ vermitteln und didaktische Methoden mit konkreten Beispielen sowie Literaturempfehlungen und weiterführende Ansprechpartner_innen vorstellen.

Online-Kurs zu den Themen Klimawandel, Migration und Umweltgerechtigkeit

Arche noVa bietet ab dem 1.4.2017 einen Online-Kurs zu den Themen Klimawandel, Migration und Umweltgerechtigkeit im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Projektes „S.A.M.E. World“ (EINE Welt) an.