WWF Artenschutzkoffer

Mit dem neuen Artenschutzkoffer möchte der WWF jungen Menschen die biologische Vielfalt besser verständlich und erlebbar machen und sie für die Problematik des Handels mit bedrohten Arten sensibilisieren. 

Konzipiert ist der Koffer für die Altersgruppe der Sekundarstufe I, es bestehen aber auch vielfältige Einsatzmöglichkeiten für jüngere Schüler.

Die Teilnehmer

  • erkennen und erfahren die Schönheit und Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt und deren zahlreiche Leistungen für uns Menschen,
  • identifizieren und verstehen Ursachen des enormen Artenverlustes,
  • begreifen, dass menschliches Verhalten Auswirkungen auf die biologische Vielfalt hat und bewerten es,
  • entwickeln Empathie für bedrohte und gefährdete Tier- und Pflanzenarten,
  • können verschiedene Perspektiven unterschiedlicher Kulturen erkennen und mit Fragen der Gerechtigkeit umgehen,
  • denken interdisziplinär, vorausschauend und weltoffen,
  • reflektieren eigene Einstellungen und Verhaltensweisen und die anderer,
  • erkennen Handlungsoptionen für eine nachhaltige Lebensweise und
  • können sich und andere motivieren, aktiv zu werden.

Quick-Info

Format Informationsmaterial
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Kinder, Jugendliche
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium
Themen Bezahlbare und saubere Energie, Biodiversität, Wald und Boden, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Anfragen

Anbieter-Info

arche noVa e.V. - Initiative für Menschen in Not

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil