Online: Entwicklungspolitisches Browser-Spiel „Handy-Crash“

Globales Lernen mit digitalen Medien ist brandaktuell. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden heute gerne als „Digital Natives“ – Einheimische des digitalen Zeitalters – gesehen. Digitale Medien gehören zu ihrer Lebenswelt, sind Sozialisationsinstanzen und damit auch wichtige ‚Orte‘ für Globales Lernen.

Bundesweit besitzen fast alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren (97%) ein eigenes Handy. Mobiler Internetzugang, Musikhören, Nutzung von Communities, Videos und Spielen, Fotografieren, Filmen sind gängige Nutzungsgewohnheiten. Das Handy ist integraler Bestandteil jugendlicher Lebenswelten. Sieben von zehn Jugendlichen spielen regelmäßig digitale Spiele: am Computer, auf der Konsole, am Handy.

Das Browser-Spiel Handy Crash greift die Handy- und Spielebegeisterung junger Menschen auf und thematisiert darüber globale Gerechtigkeit. Handy Crash zeigt, was Handys mit globalen politischen und ökonomischen Zusammenhängen zu tun haben und welche gravierenden Probleme mit dem Arbeits- und Umweltschutz es bei Rohstoffabbau, Produktion und Entsorgung gibt. Auch thematisiert Handy Crash, was gegen die Probleme weltweit getan wird und getan werden kann.

Handy Crash ist ein kostenfreies, kurzweiliges Match-Three-Game, das entwicklungspolitische Inhalte vermittelt. Handy Crash besteht aus drei Levels: Es geht um Handynutzung und Recycling, um Rohstoffabbau und die Produktion. Jedes Level besteht aus zehn Aufgaben. Die Informationen finden die Spielerinnen und Spieler in der Aufgabenstellung, darüber hinaus startet jedes Level mit einer kurzen Animation.

Die didaktischen Begleitmaterialien bieten eine sinnvolle und nachhaltige Einbindung von Handy Crash in den Schulalltag, in Workshops, Projekttage.

 

Handy Crash finden Sie ab sofort unter www.handycrash.org, die begleitende Plattform unter www.handycrash.org/lernen.

 

Quick-Info

Format Informationsmaterial
Zielgruppe
schulische Einrichtung Oberschule
Themen Bezahlbare und saubere Energie, Bildung, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Neue Technologien und Infrastruktur
Anfragen

Anbieter-Info

arche noVa e.V. - Initiative für Menschen in Not

Weißeritzstraße 301067Dresden

Anbieterprofil