6

Nachhaltiges Denken und Handeln lernen

Auf den vorhandenen Grundlagen der Schülerinnen und Schüler von Mittelschulen und Gymnasien können wir aufbauen und mehr und mehr sozio-kulturelle Fragestellungen in die Veranstaltungen integrieren. Ein Schwerpunkt bildet der Nutzungskonflikt zwischen Naturschutz und Bewirtschaftern. Nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln, gruppendynamische Prozesse in Gang setzten und zum selbst aktiv werden motivieren sind dabei die Hauptsäulen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Anbieter-Info

Förderverein für die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft e. V.
Dorfstraße 36
02609 Mücka OT Förstgen
Telefon: 035893508571
Anprechpartner/-in:
Frau Susanne Ziemer

Bio-Bauern über die Schulter geschaut

Wir erkunden mit Kindern und Jugendlichen Bio-Bauernhöfe und verfolgen den Weg der Nahrungsmittel von Feld und Stall auf unsere Teller.

Um Lebensmittel zu schätzen und Zusammenhänge in der Natur und in Verbindung mit Ökonomie und Sozialem zu verstehen, braucht es eigene Erfahrungen. Diese möchten wir den Kindern und Jugendlichen ermöglichen.

Anbieter-Info

Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. - Projekt Landwirtschaft und Ernährung
Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig
Telefon: 03413065381
Anprechpartner/-in:
Wiebke Kirsten Claudia Bense

Kolumbus hat die Welt entdeckt... oder etwa nicht?

Um es vorweg zu nehmen: das hat er nicht. Als der Seefahrer Christoph Kolumbus im Jahr 1492 auf einer Insel der Bahamas landete, "entdeckte" er mitnichten eine "neue Welt". Dies hatten Menschen bereits 10.000 Jahre zuvor getan; der später mit Amerika benannte Kontinent war also bei Kolumbus' Eintreffen bereits seit langem besiedelt. Das, was aus eurozentrischer Sichtweise als die Entdeckung Amerikas beschrieben wird, stellt in Wirklichkeit den Beginn einer beispiellosen Ausbeutung zahlreicher Regionen der Welt durch europäische Mächte dar, deren Folgen und Kontinuitäten bis heute spürbar sind.

Anbieter-Info

Peter Streubel (Trainer in der politischen Bildungsarbeit)
Schützengasse 18
c/o LAG pokuBi Sachsen e.V.
01067 Dresden
Website:
Telefon: 03515635911
Anprechpartner/-in:
Herr Peter Streubel

MOVE IT! YOUNG Jugendfilmprogramm *(Kinderrechte)*

Projekttag: Mama, ich geh zur Arbeit

Zeitumfang: 5-6 UE

Sharukh ist 13 Jahre alt und lebt zusammen mit seiner Mutter und dem jüngeren Bruder Asif in einem Slum mitten in Mumbai (Indien). Sein Vater starb, als er noch klein war. Obwohl Sharukhs Mutter in einer Fabrik arbeitet, reicht das Geld für die Familie nicht aus. Deshalb geht Sharukh nicht mehr zur Schule, sondern arbeitet in der Autowerkstatt bei Mustafa. Wenn er groß ist, will er unbedingt seine eigene Werkstatt haben. Doch zuvor will er das Autofahren lernen und gemeinsam mit seiner Mutter Mumbai erkunden.

Anbieter-Info

MOVE IT! YOUNG
Prießnitzstr. 18
01099 Dresden
Telefon: 035142645120
Anprechpartner/-in:
Lars Leidl

IT Branche am Beispiel von Handy - Jagd nach Rohstoffen

Die in den Industrieländern lebenden 20 Prozent der Bevölkerung verbrauchen 80 Prozent der zur Verfügung stehenden Ressourcen, haben selbst aber nur geringe Rohstoffvorkommen. Die Länder des globalen Südens sind reich an Ressourcen, haben aber selbst nur geringen Zugang zu vielen daraus hergestellten Produkten.

Anbieter-Info

Sostenible
Kurt-Frölich Str. 3
01219 Dresden
Website:
E-Mail:
Telefon:
Anprechpartner/-in:
Herr Oscar Choque

Südamerikakoffer

Der Südamerikakoffer "Kleidung" enthält originale Kleidungsstücke, wie sie von der indigenen Landbevölkerung, z.B. in der Hochlandregion Perus, getragen wird. In den individuellen Mustern der Textilien werden die Kultur und das hochentwickelte Handwerk deutlich. Zehn wunderschöne bunte Ponchos aus Ecuador sind neben weiteren Oberteilen enthalten.

Im zweiten Koffer befinden sich u.a. ein Klassensatz Musikinstrumente (z.B. Maracas, Regenmacher, Tarkas und Vogelpfeifen), Gebrauchsgegenstände des Alltages und viele weitere kunstvoll gefertigte Dinge (z.B. Sorgenpüppchen).

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.
Kreuzstr. 7
4. Etage
01067 Dresden
Telefon: 03514923370
Anprechpartner/-in:
Frau Anja Rammer & Tina Simon

Kinderrechtskoffer

Im Koffer befinden sich umfangreiche Info- und Bildungsmaterialien rund um die Rechte der Kinder. Die UN-Kinderrechtskonvention bildet einen Schwerpunkt der Materialien. Spielerisch können die einzelnen Rechte entdeckt und diskutiert werden. Ein Memory, Cartoons, Domino und andere Spiele und Methoden sind erprobt und unterrichtstauglich aufgearbeitet.

In Kombination bieten wir das Schicksalsrad an.

Gerne beraten wir Sie auch zu der Thematik.

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.
Kreuzstr. 7
4. Etage
01067 Dresden
Telefon: 03514923370
Anprechpartner/-in:
Frau Anja Rammer & Tina Simon

Kokoskoffer

In unserem Kokoskoffer befinden sich die unterschiedlichsten Erzeugnisse aus Kokosnüssen. Neben ganzen getrockneten Nüssen können auch einzelne Stücke sowie die Kokosfasern angefasst werden. Auch Werkzeuge zur Bearbeitung befinden sich darin. Alltagsgegenstände sind z.B. Geschirr und eine Handtasche, Kunsthandwerk, wie z.B. Affenfiguren und eine Kette aus Kokosnüssen.

Ergänzende Materialien, z.B. Bild- und Informationsmaterial, können ebenfalls ausgeliehen werden.

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.
Kreuzstr. 7
4. Etage
01067 Dresden
Telefon: 03514923370
Anprechpartner/-in:
Frau Anja Rammer & Tina Simon

Kakaokiste

Die Kakaokiste ist unverzichtbar, wenn Sie mit Ihren Schüler*innen oder Teilnehmenden ein Kakaoprojekt durchführen wollen.
Laminate verdeutlichen die einzelnen Schritte bis in die Länder der Weiterverarbeitung: vom Anbau, der Ernte und der Fermentation der Bohnen über das Trocknen bis hin zum Transport. Offene und geschlossene Kakaoschoten dürfen angefasst, echte fermentierte und ungeröstete Bohnen können beschnuppert werden. In kleinen Gläsern sind die Einzelbestandteile der Bohnen anzuschauen: Schalen, Kakaobutter und Kakaopulver.

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.
Kreuzstr. 7
4. Etage
01067 Dresden
Telefon: 03514923370
Anprechpartner/-in:
Frau Anja Rammer & Tina Simon

Indienkoffer

Im ersten Indienkoffer ist ausschließlich original indische Kleidung enthalten:  Saris (mit Cholis und Unterröcken) und Frauen sowie Kindersaris - natürlich mit Wickelanleitung.

Auch Bekleidung für Männer (Dhotis, Kurta und Lunghis) ist im Koffer zu finden, ebenso wie Umhängetaschen.

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.
Kreuzstr. 7
4. Etage
01067 Dresden
Telefon: 03514923370
Anprechpartner/-in:
Frau Anja Rammer & Tina Simon