11

Methoden-Fortbildung zum Globalen Lernen

Mehr über Globale Entwicklung lernen, Methoden ausprobieren und sich miteinander vernetzen? Klingt nach einem tollen Plan. Der CAMBIO e.V. bietet euch das in einem Wochenendseminar für Multiplikator*innen über Himmelfahrt oder Pfingsten.

Beschreibung: In einem Wochenendseminar mit Übernachtung und Verpflegung werden verschiedene Methoden des Globalen Lernens vorgestellt, mit den Teilnehmenden durchgeführt und im Anschluss auf der Meta-Ebene analysiert.

Abenteuerliche Projekttage im Gemeinschaftsgarten

Wir bieten Projekttage zu unterschiedlichsten Themen in unseren Gemeinschaftsgärten an. Die Themen gehen von Boden über Pflanzenkunde und Bienen bis hin zur Apfelernte und Verarbeitung. Der Ablauf kann im Vorfeld individuell besprochen werden. Wir haben ein gutes Repertoire an Mitmachprojekten und Spielen. Die Projekttage sind eine gute Gelegenheit für einen Erstkontakt mit unserer Arbeit. Die Dauer variiert je nach Thema, 3 Stunden sollten mindestens eingeplant werden. Gerne kommen wir auch an die Schule.

Klobalisierte Welt - ein entwicklungspolitisches Bildungsprogramm

„Klobalisierte Welt“ zielt darauf ab nachhaltiges Denken und Handeln bei Schülerinnen und Schülern zu fördern, indem ihre eigene Lebenswelt über die Einbeziehung der eigenen Schultoiletten erfahrbar gemacht wird. Denn insbesondere an Schulen, Orten des Lernens, wird hygienisches Verhalten geprägt und frühzeitig praktiziert. Von der GTO durchgeführte Projekttage ermöglichen für die Teilnehmenden eine Auseinandersetzung mit globalen Unterschieden in der Grundversorgung und den Zusammenhängen zu Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Gender, soziale Entwicklung und Umwelt.

Projekttage "Für Demokratie Courage zeigen"

Das Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) ist ein bundesweites Netzwerk, das von jungen Leuten getragen wird und sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagiert. Unser Hauptarbeitsfeld ist die Durchführung von Projekttagen an Schulen, Berufsschulen und Jugendeinrichtungen. Unsere Projekttage "Für Demokratie Courage zeigen" führen wir ab der 8. Klasse durch.
In den Projekttagen beleuchten wir gemeinsam mit den Jugendlichen verschiedene Aspekte von Demokratie, Diskriminierung, Rassismus, Sexismus und Homophobie, zeigen Widersprüche auf und regen zum Nachdenken an, um Vorurteilen entgegenzutreten.

Daneben führen wir Fortbildungen für LehrerInnen, (Schul-)SozialpädagogInnen und weitere MultiplikatorInnen in Schule und Jugendarbeit durch. Darüber hinaus bieten wir Beratung von Schulen und Bildungseinrichtungen an. Weiterhin sind wir Landeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, ein Projekt von und für SchülerInnen.

Im sicheren Hafen? Hintergründe zu Asyl und Migration

Das Seminar nähert sich in interaktiven Methoden dem Thema Flucht und Asyl. Gemäß der Vorkenntnisse der Gruppe bietet er (mediale) Inputs, Rollenspiele und Biographiearbeit. Die Teilnehmenden ordnen Flüchtlingsbewegungen in ihren globalen Kontext ein, verstehen Gründe und Ursachen einer Flucht und lernen die Lebensbedingungen Schutzsuchender kennen.

Der Workshop eröffnet Räume zur sachlichen Diskussion und argumentativen Auseinandersetzung und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

 

Ziele

Die Teilnehmenden

Fairer Handel

In unseren Veranstaltungen werden die Grundlagen des Fairen Handels anhand verschiedener Produktbeispiele erklärt.

„Unfreiwillig unterwegs – warum fliehen Menschen?“

59,5 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Doch kein Mensch flieht freiwillig. Die Ursachen für eine Flucht sind vielfältig: Kriege, Krisen, Klimawandel und Menschenrechtsverletzungen sind einige davon. Was veranlasst Menschen zu fliehen und was erwartet sie auf der Flucht und im Ankunftsland? Der Projekttag beleuchtet die Fluchtgründe, den Fluchtweg und die Situation hier. Gemeinsam mit den Schüler/-innen werden Möglichkeiten eines Engagements in der eigenen Umgebung erarbeitet.

Interaktiver Stadtrundgang zu den Themen Globalisierung und nachhaltiger Konsum

Deine Jeans hat schon mehr von der Welt gesehen als Du!?

Ein trendiges T-shirt ist günstiger als ein Busfahrticket in die nächste Stadt?!

Und Dein Hamburger frisst den Regenwald?!

Welche Folgen hat unser Konsumverhalten für Menschen, Natur und Umwelt?

Und wer bezahlt den wahren Preis, wenn Artikel zu Spottpreisen in Deutschen Läden verramscht werden?

Wer verdient woran wieviel, wer sind die Profiteure und wer die Verlierer dieses Marktsystems?

Flucht, Asyl und Arbeitsmarkt

Das Seminar bietet Pädagog_innen die Möglichkeit, sich über die Rahmenbedingungen des Zuganges von Asylbewerber_innen und anerkannten Flüchtlingen zu Qualifizierungen (deutsche Sprache, Ausbildungen, Weiterbildungen) und  zum Arbeitsmarkt  zu informeren.

Neben  Hintergrundinformationen zu den Themen Flucht und  Asyl in Deutschland und in Sachsen werden alltags- und einrichtungsrelevante aber auch (überblicksartig) rechtliche Fragen informativ behandelt.