10

Flucht, Asyl und Arbeitsmarkt

Das Seminar bietet Pädagog_innen die Möglichkeit, sich über die Rahmenbedingungen des Zuganges von Asylbewerber_innen und anerkannten Flüchtlingen zu Qualifizierungen (deutsche Sprache, Ausbildungen, Weiterbildungen) und  zum Arbeitsmarkt  zu informeren.

Neben  Hintergrundinformationen zu den Themen Flucht und  Asyl in Deutschland und in Sachsen werden alltags- und einrichtungsrelevante aber auch (überblicksartig) rechtliche Fragen informativ behandelt.

Anbieter-Info

ZEOK e.V.
Heinrichstr.9
04317 Leipzig
E-Mail: info@zeok.de
Telefon: 34126696490
Anprechpartner/-in:
Frau Rudaba Badakhshi

Flucht, Asyl und Migration

Wenn Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien den Kindergarten oder die Schulen besuchen, bedeutet das für die Pädagog_innen eine besondere Situation.

Es heißt nicht nur die Kleinen und großen Neubürger gut in ihr neues Lebensumfeld zu begleiten, sondern auch im pädagogischen Alltag der Einrichtungen die besonders schwierige rechtliche und soziale Situation der Familien mitzutragen und Lösungen zu entwickeln, welche die geflüchteten Kinder, Jugendliche und ihre Familien unterstützen können.

Anbieter-Info

ZEOK e.V.
Heinrichstr.9
04317 Leipzig
E-Mail: info@zeok.de
Telefon: 34126696490
Anprechpartner/-in:
Frau Rudaba Badakhshi

Mehrsprachigkeit in pädagogischen Einrichtungen

Mehrsprachigkeit gehört in der Kindergartengruppe oder im Klassenzimmer oftmals zur Tagesordnung.

Nicht selten gibt es Gruppen oder Klassen, in denen vier, fünf oder mehr Sprachen gesprochen werden – ganz selbstverständlich für die Kinder/ Jugendliche.

Das Potential der zweisprachigen/ mehrsprachigen Kinder und Jugendlichen liegt auf der Hand. Nichtsdestotrotz ist es für eine gute Sprachentwicklung wichtig, in beiden (mehreren) Sprachen gefördert zu werden.

Anbieter-Info

ZEOK e.V.
Heinrichstr.9
04317 Leipzig
E-Mail: info@zeok.de
Telefon: 34126696490
Anprechpartner/-in:
Frau Rudaba Badakhshi

Mit Global Voices die Welt entdecken

Mit der Plattform Global Voices Online kann man die Welt entdecken. Viele nehmen heute an, die ganze Welt sei nur einen Mausklick entfernt. Wenn man aber tatsächlich den eigenen Horizont erweitern möchte, stößt man schnell an die Grenzen des Algorithmus, der uns oft nur das zeigt, was "deinen Freunden auch gefällt ..." Überraschendes und Neues zu entdecken ist auch in der digital vernetzten Welt nicht einfach und bedarf einer Anstrengung. In diesem Workshop nutzen wir die Website Global Voices, um einmal über den Tellerrand zu schauen.

 

Anbieter-Info

Katrin Zinoun
Carpzovstr. 1
04317 Leipzig
Telefon: 03416864505
Anprechpartner/-in:
Frau Katrin Zinoun

Abfallwirtschaft als Erlebnis

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen ist verantwortlich für die Entsorgung der Restabfälle und des Sperrmülls der Stadt Leipzig und des Landkreises Leipzig. Am Entsorgungsstandort Cröbern im Süden von Leipzig werden zu diesem Zweck die Zentraldeponie sowie die mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage betrieben. Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit möchten wir über die moderne regionale Abfallentsorgung informieren und Bewusstsein für das Thema Abfall schaffen. Am besten gelingt dies mit vor Ort Besichtigungen, bei denen die Abfallentsorgung mit allen Sinnen erlebt werden kann.

Anbieter-Info

Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen
Am Westufer 3
04463 Großpösna OT Störmthal
Telefon: 03429970524
Anprechpartner/-in:
Frau Nicole Wöllner

Was heißt hier arm?

Die Teilnehmenden setzen sich mit den Begriffen "arm und reich" auf lokaler und globaler Ebene auseinander. Sie lernen Gründe von Armut auf globaler Ebene kennen und diskutieren Ursachen und eigene Handlungsmöglichkeiten.

 

Die BtE-Referentin Sandra Ziegengeist bringt ihre Alltagserfahrungen aus Kambdoscha und Deutschland ein. In den Bildungsveranstaltungen kommen vielfältige interaktive Methoden zum Einsatz (unter andem Diskussionsrunden, Übungen, Rollenspiele, Forumtheater).

Anbieter-Info

Bildung trifft Entwicklung - Regionale Bildungsstelle Mitteldeutschland
Kochstraße 1a
07745 Jena
Telefon: 036412249951
Anprechpartner/-in:
Frau Gudula Kilias

Mein Handy

Die Teilnehmenden lernen den „Lebenszyklus“ eines Handys kennen. Sie verstehen und diskutieren kritisch globale Zusammenhänge der Rohstoffgewinnung, der Produktion, des Verkaufs, der Nutzung und Entsorgung von Mobiltelefonen.

 

Die BtE-Referentin Sandra Ziegengeist ist als Medientechnikerin und Webmasterin mit Fragen rund um Medien und IT vertraut. In den Bildungsveranstaltungen verbindet sie eigene Erfahrungsberichte aus Südostasien mit Fotos, Videos, Übungen, Diskussionsrunden, Rollenspielen, Forumtheater und anderen interaktiven Methoden.

Anbieter-Info

Bildung trifft Entwicklung - Regionale Bildungsstelle Mitteldeutschland
Kochstraße 1a
07745 Jena
Telefon: 036412249951
Anprechpartner/-in:
Frau Gudula Kilias

Amazonastiefland zwischen Nutzungsdruck und Klimaschutz

Das Amazonasbecken ist mit 6,7 Millionen km² das mit Abstand größte tropische Regenwaldgebiet der Erde. Zudem ist der Amazonasregenwald ein gewaltiger, aber empfindlicher Kohlenstoffspeicher. Doch die Zukunft dieses bedeutenden Ökosystems ist bedroht. Warum werden jährlich tausende Hektar Regenwald gerodet? Welche Interessen stehen sich hier gegenüber? Wer sind die Akteure im Amazonastiefland? Globale Zusammenhänge sollen im Rahmen der Veranstaltung beleuchtet und ergründet werden.

 

Anbieter-Info

Bildung trifft Entwicklung - Regionale Bildungsstelle Mitteldeutschland
Kochstraße 1a
07745 Jena
Telefon: 036412249951
Anprechpartner/-in:
Frau Gudula Kilias

Going Green - Deine Konsumrevolution

Das Jugendbildungsprojekt Going Green bietet Workshops für Jugendliche zu den Zusammenhängen zwischen unserem Lebensstil und globalen Umwelt- und sozialen Problemen an. Themenschwerpunkte sind: Verantwortungsvoller Konsum, Nahrungsmittelproduktion und -verschwendung sowie Plastik und Müllvermeidung

Anbieter-Info

Agrar Koordination e.V.
Nernstweg 31
22765 Hamburg
Telefon: 040392526
Anprechpartner/-in:
Frau Corina Schulz

ANNALINDE | Lernen im Garten

Ein zentrales Tätigkeitsfeld von ANNALINDE ist die Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) mit Schwerpunkt auf Umweltbildung, Kultur und Sozialen rund um einen nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln (ökologischer Anbau, urbane Landwirtschaft, Biodiversität, Saisonalität und Regionalität, geschlossene Ressourcenkreisläufe, gesunde Ernährung).

Anbieter-Info

ANNALINDE gGmbH
Lützner Staße 108
04177 Leipzig
Telefon: 015221655436
Anprechpartner/-in:
Herr D. Renner