Tassilo Tröscher – Jugendpreis für Projekte im ländlichen Raum

Der Tassilo Tröscher-Jugendpreis richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres. Gesucht werden innovative Projekte und Initiativen, die die Lebenssituation der Menschen vor Ort bzw. in ländlichen Regionen verbessern. Dabei kann es sich z.B. um ein praktisches Projekt, eine bemerkenswerte wissenschaftliche Arbeit, eine hervorragende publizistische oder mediale Darstellung oder eine außergewöhnliche administrative Entscheidung oder Maßnahmen handeln. Bis 31.3.21 bewerben!

Mehrwert Initiative des SMEKUL: Jetzt mit Projekt bewerben

Gesucht werden innovative, beispielhafte oder modellhafte Projekte, welche insbesondere die nachhaltige Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft stärken, Klimafolgen bewältigen oder in die zukunftsfähige Energieversorgung investieren. Dafür stehen insgesamt 26,5 Millionen Euro zur Verfügung. Projekte können bis 31.03.2021 eingereicht werden.

Förderung von kommunalen Modellvorhaben zur Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele

Mit dem KoMoNa-Projekt fördert das Bundesumweltministerium Kommunen und andere Akteur*innen in ausgewählten Strukturwandelregionen bei der Verwirklichung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele im Sinne der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Projektskizzen können ab dem 01. Januar 2021 eingereicht werden. Für Interessierte besteht außerdem bis zum 31. Dezember 2020 das Angebot einer strategischen Orientierungsberatung.

„Verein des Jahres 2020“ gesucht!

Du engagierst dich in einem Verein oder möchtest einen Verein belohnen, der im kulturellen, sportlichen oder sozialen Umfeld tätig ist? Dann fülle noch bis zum 17. Januar 2021 das Vorschlags- bzw. Bewerbungsformular für den „Verein des Jahres 2020“ aus oder stimme vom 15. Februar bis 7. März 2021 für deinen Publikumsliebling ab! Der Preis wird von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden vergeben und im Mai 2021 im Rahmen einer Gala-Veranstaltung verliehen.

LaNU-Ideenwettbewerb: Digitale Umeltbildung

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) ruft Einrichtungen und Freiberufler*innen dazu auf, sich am Ideenwettbewerb „Digitale Umweltbildung“ zu beteiligen. Ziel der LaNU ist es, gemeinsam mit den Partner*innen mindestens zehn verschiedene Bildungsbausteine mit digitalen Methoden zu entwickeln und diese für die Weitergabe an Multiplikator*innen im Bereich Umweltbildung aufzubereiten. Beiträge zum Ideenwettbewerb können noch bis zum 4. Dezember eingereicht werden.

Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Kommunen aufgepasst: Mit dem Programm „Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel“ fördert das Bundesumweltministerium auch in diesem Jahr wieder Projekte, die lokale und regionale Antworten auf die Folgen der Erderwärmung unterstützen. Noch bis zum 30. November können Projektanträge zu drei unterschiedlichen Förderschwerpunkten eingereicht werden.

Einen Berg gestalten: Wettbewerb zur (Nach-)Nutzung der Zentraldeponie Cröbern

Wie kann aus einem Berg mehr werden als ein Deponiebetrieb? Um diese Frage geht es in einem von der Westsächsischen Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (WEV) ausgelobten Wettbewerb. Gesucht werden Ideen zur dauerhaften Gestaltung und Nachnutzung der Zentraldeponie Cröbern. Projektvorschläge sollten die Aspekte Nachhaltigkeit und Realisierbarkeit berücksichtigen. Einsendeschluss ist der 11. November (16 Uhr).

LEADER-Ideenwettbewerb im Zwickauer Land: Was macht dein Lebensumfeld nachhaltiger?

Ihr seid zwischen zehn und 20 Jahre alt, interessiert euch für Nachhaltigkeit im außerschulischen Lebensumfeld, habt Ideen für Aktionen zu gesunder Ernährung, wollt den Kauf regionaler Produkte unterstützen oder euch am Bau eines Insektenhotels versuchen? Dann bewerbt euch noch bis zum 31. Oktober für den LEADER-Ideenwettbewerb im Zwickauer Land!