Positiv-Stadtrundgang: “Nachhaltig leben, fair einkaufen in Leipzig”

Positiv-Stadtrundgang

“Nachhaltig leben, fair einkaufen in Leipzig”

 

kurz und kompakt

Inhalt: Positiv-Beispiele für Konsum und Lebensweisen
Alter
: ab 10.Klasse + FSJ/FÖJ/BFD (ü18)
Dauer: 2 (Zeit)Stunden
Ort: Leipziger Innenstadt
Kosten: Festpreis nach Absprache, Shülergruppen: 5€ p.P.
Lehrplananbindung: siehe unten

 

lang und ausführlich

Der Rundgang führt durch die Leipziger Innenstadt zu Läden und Geschäften, die einen nachhaltigen Lebensstil fördern und fair gehandelte Produkte führen. Auf dem Weg durch die City erklärt Marcel Pruß von KonsumGlobal Leipzig verschiedene Wirtschaftsmodelle an Leipziger Beispielen, sowie globale Zusammenhänge.

Eingeladen sind alle Interessierten, die ihre eigene Lebensweise und ihren täglichen Konsum überdenken und Alternativen dazu in Leipzig finden wollen. Am Ende erhalten alle Teilnehmenden einen Einkaufsführer mit Konsumalternativen.

Woher kommen die Pflastersteine auf dem Richard-Wagner-Platz?
Welches Problem haben die Höfe am Brühl?
Wie lebt es sich vegan?
Was genau bedeutet fairer Handel und warum lohnt es sich auch für mich dabei mitzumachen?

Diese Fragen und noch viele mehr werden bei diesem Stadtrundgang besprochen.

In Zeiten von absehbarer Ressourcenknappheit, Klimaveränderungen und Flüchtlingsbewegungen die auch uns erreichen, sollten sich die Menschen in den reichen Ländern der Welt Zeit zum Umdenken nehmen. Wie lange verträgt der blaue Planet unser aktuelles Wirtschaftsmodell? Wie sieht die Zukunft aus, wenn andere aufstrebende Nationen uns nacheifern?

Dieser Stadtrundgang gibt Antworten, die jedem Teilnehmenden Möglichkeiten zum Andersmachen vor der eigenen Haustür aufzeigen.

Der Stadtrundgang dauert zwei Stunden und kann ganz individuell gebucht werden. Treff- und Startpunkt ist der Richard-Wagner-Platz (Pusteblumenspringbrunnen).

 

“Öko-faire Kleidung in Leipzig“

Als Alternative zum obigen Konzept bieten wir einen Rundgang an, welcher sich monothematisch mit der Textilindustrie und Mode beschäftigt. Hier erfahren die Teilnehmenden alles über die weltweiten Verpflechtungen und attraktive Alternativen für eine gerechtere Globalisierung vor Ort in Leipzig!

Es gelten diesselben Bedingungen wie oben.

 

Lehrplananbindung Sachsen (unser Vorschlag, WB…Wahlbereich; LB…Lernbereich)

Gymnasium

  • Ethik GK 11&12 LB 2: Fragen nach dem guten Handeln
  • Ethik GK 11&12 LB 3: Fragen nach der Gerechtigkeit
  • Geographie GK 11 LB 4: Ressourcen und ihre Nutzung
  • Geographie LK 11 LB 5: Globale Disparitäten und Verpflechtungen
  • ath. Religion 10. Klasse LB 1: Leben und Handeln in der Zeit
  • kath. Religion GK/ LK 11 WB 1: Christentum und Globalisierung
  • K/Recht/Wirt. LK 12 LB 2: Wirtschaft und Wirtschaftsordnung in der globalisierten Welt

 

 

 

Wir beleuchten Gründe und Auswirkungen globalen Wirtschafts, zeigen wie Werbung funktioniert und was Fairen Handel besonders macht.

Auch die Auswirkungen gerechter und nicht gerechter Globalisierung auf die Umwelt weltweit wird Thema sein.

Gerade auch die Themen Kinderarbeit, Kindersklaven und die schlechten Arbeitesbedingungen im Globalen Süden sind uns wichtig.

Quick-Info

Format außerschulischer Lernort, AGs/Ganztagsangebote, Projekttage/-Wochen, Sonstiges
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Jugendliche, Erwachsene, Senior*innen
schulische Einrichtung Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule, Förderschule
Klassen
Oberschule 10
Gymnasium 10, 11, 12
Themen Armut und Reichtum, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte
Kosten Festpreis nach Absprache, Shülergruppen: 5€ p.P.
Dauer 2 (Zeit)Stunden
Anfragen

Anbieter-Info

Konsum Global Leipzig

Straße des 17. Juni 1104107Leipzig

Anbieterprofil

Verfügbar in den Landkreisen:

  • Leipzig
  • Leipzig-Land
  • Nordsachsen