Klimafruehstück digital

Zum Frühstück landen viele leckere Dinge auf unserem Tisch – Brötchen, Butter, Wurst und Käse, Schokocreme und Milch. Auch Obst und Gemüse dürfen nicht fehlen. Aber Frühstücken und Klima schützen? Was hat das miteinander zu tun?

Mit dem Projekt „Das Klimafrühstück – Wie unser Essen das Klima beeinflusst“ wird dieser Zusammenhang Kindern nähergebracht. Die Kinder beschäftigen sich mit drei Aspekten (Verpackung, Bio/ konventioneller Anbau und Saisonalität) und erstellen kreative kleine Plakate.

Idealerweise findet eine Einführung in der Schule statt, da z.B. Videos gezeigt werden können. Auch eine gemeinsame Plakatvorstellung ist wünschenswert.

Original erstellt von KATE e.V. aus Berlin

 

Voraussetzungen: Lesekompetenz notwendig, Ausdruck von Arbeitsblättern, ggf. PC/ Laptop/ Tablet für Videos

Kosten: 2,00 €/ Schüler*in

 

 

Erdbeeren im Winter? Riesige Felder ohne Insekten? Müllberge zu Hause und im Meer? Treibhausgase durch Fabriken, Schiffe, LKWs und Flugzeuge? Aber was hat denn das mit mir zu tun? Die wirtschaftlichen Zusammehänge werden in den Themenarbeiten kindgerecht thematisiert.

Dürre, Überdüngung der Böden oder zunehmende Stürme und Überflutungen? Dazu trägt ein jeder von uns ein wenig bei.

Aber jedeR von uns kann etwas tun. „Das Klimafrühstück“ orientiert sich sowohl inhaltlich als auch methodisch am Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. So verstehen die Kinder beispielsweise nicht nur das Was und Wie, sondern auch welche eigene Rolle sie dabei spielen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Zudem werden sie für den Umgang mit den Begriffen und Zusammenhängen sensibilisiert und können bereits bekannte Inhalte und Themen in einem neuen Kontext kennen lernen.

Quick-Info

Format außerschulischer Lernort, Projekttage/-Wochen
Zielgruppe
außerschulischer Kontext Kinder
schulische Einrichtung Kita/Hort, Grundschule
Klassen
Grundschule 1, 2, 3
Themen Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Nachhaltiger Konsum und Produktion
Kosten 2€ pro Kind
Dauer ca. 4-5 UE
Anfragen

Anbieter-Info

aha - anders handeln e.V.

Kreuzstr. 7 (4. Etage)01067 Dresden

Anbieterprofil

Verfügbar in den Landkreisen:

  • Bautzen
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Erzgebirgskreis
  • Görlitz
  • Leipzig
  • Leipzig-Land
  • Meißen
  • Mittelsachsen
  • Nordsachsen
  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Vogtlandkreis
  • Zwickau