Input und Diskussion zum Russland-Ukraine-Krieg

Der russische Angriff auf die Ukraine lässt viele von uns fassungslos zurück. Es ist wieder Krieg und das in unmittelbarer Nähe.

Kindern und Jugendlichen sollte vor diesem Hintergrund die Möglichkeit gegeben werden die Geschehnisse zu erfassen und zu verarbeiten, Ängste zu äußern und Antworten zu bekommen. Gerne steht der Politische Jugendring Dresden e.V. Ihnen dabei zur Seite, um diese Ereignisse – bspw. im Rahmen einer Schulstunde – zu thematisieren.

Inhaltlich kann auf die Vorgeschichte des Kriegs (Konfliktanalyse), den konkreten Ausbruch sowie die darauf erfolgte internationale Reaktion eingegangen werden. Hier würde auch die Ebene der Menschenrechte und des Völkerrechts thematisiert werden. Humanitäre Aspekte kommen beim Blick auf die nun erfolgende Nothilfe und Versorgung der Geflüchteten zur Sprache. Ebenso sollte das Feld der Information und Desinformation angesprochen werden.

Ökonomische Aspekte werden als mögliche Gründe des Konflikts sowie als Mittel der Auseinandersetzung thematisiert.

Ökologische Aspekte werden kaum eine Rolle spielen.

Soziale Aspekte werden als Konsequenzen des Krieges thematisiert.

Quick-Info

Format Sonstiges
Bildungsbereich schulische Bildung
Schulart
Oberschule 8, 9, 10
Gymnasium 8, 9, 10, 11, 12
berufsbildende Schule Für berufsbildende Schule geeignet
Förderschule Für Förderschule geeignet
Themen Konflikte, Frieden und Migration, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit
Kosten nach Absprache
Dauer nach Absprache zwischen 45 und 135 Minuten
Anfragen

Anbieter-Info

PJR Dresden

Reckestraße 101187Dresden

Anbieterprofil

Verfügbar in den Landkreisen:

  • Dresden