Kontakt

Sukuma arts e.V.

Louisenstraße 9301099Dresden

Ansprechpartner: Dr. Nadja Müller

Aktiv in:

  • Dresden
Kontakt aufnehmen

Sukuma arts e.V.

Sukuma arts e.V. engagiert sich für ökologisch und sozial nachhaltige Konsum- und Lebensstile. Wir zeigen partizipations- und alltagstaugliche Handlungsmöglichkeiten auf. Im Mittelpunkt steht dabei die Unterstützung, Stärkung und Aktivierung einer verantwortungsbewussten Zivilgesellschaft. „Sukuma“ – aus dem Swahili für „aufstehen“ und „anstacheln“ – ist bei unseren Projekten Programm. Seit 2006 regen wir Menschen an, sich kreativ mit ihrer Rolle in der globalisierten Welt auseinander zu setzen. Wir orientieren uns an den Ideen der Transition Town Bewegung, den Ansätzen des Commoning und der Soziokratie. Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und das Globale Lernen sind unsere Leitbilder. Mit unseren Projekten wollen wir Handlungsoptionen aufzeigen, positive Beispiele sichtbar machen, inspirieren, motivieren und anstoßen. Wir sind gemeinsam auf dem Weg der Transformation hin zu einer enkeltauglichen Zukunft.

everyday for future – Ein nachhaltiges Jugendnetzwerk in Dresden

Format

außerschulischer Lernort

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche, Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule

Klassen Oberschule

6, 7, 8, 9, 10

Klassen Gymnasium

6, 7, 8, 9, 10, 11, 12

Themen

Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte

Mehr Commons wagen!

Format

Buchbare Fort- und Weiterbildungen, außerschulischer Lernort

Zielgruppe

Erwachsene, Senior*innen, Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule

Klassen Oberschule

10

Klassen Gymnasium

10, 11, 12

Themen

Armut und Reichtum, Bildung, Biodiversität, Wald und Boden, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Konflikte, Frieden und Migration, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Stadtentwicklung, Demographie und Mobilität, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte

Eine andere Welt ist möglich.

Wann?

25.11.2020 17:00

Format

Veranstaltung

Zielgruppe

Jugendliche, Erwachsene, Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule

Themen

Gesundheit und Wohlergehen, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Stadtentwicklung, Demographie und Mobilität, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit

Ich konsumiere, also bin ich.

Wann?

11.11.2020 18:00

Wo?

Dresden

Format

Veranstaltung

Zielgruppe

Erwachsene

Themen

Armut und Reichtum, Bildung, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Konflikte, Frieden und Migration, Menschenwürdige Arbeit, Wirtschaft, Postwachstum, Nachhaltiger Konsum und Produktion, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit