Aktiv in:

  • Bautzen
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Erzgebirgskreis
  • Görlitz
  • Leipzig (Stadt)
  • Leipzig
  • Meißen
  • Mittelsachsen
  • Nordsachsen
  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Vogtlandkreis
  • Zwickau

Bildungsbereiche

  • schulische Bildung
  • Berufliche Bildung

Kontakt

German Toilet Organization e. V.

Juliusstraße 4112051Berlin

Ansprechpartner: Frau Beatrice Lange

Kontakt aufnehmen

German Toilet Organization e. V.

Die German Toilet Organization e. V. mit Sitz in Berlin, ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 2005 weltweit für eine Verbesserung der Sanitärversorgung und Hygiene zum Schutz der Menschenwürde, Gesundheit und Umwelt einsetzt. Insbesondere Schultoiletten liegt der GTO sehr am Herzen.

Klobalisierte Welt – klobal denken, lokal handeln

Format

Buchbare Fort- und Weiterbildungen, Sonstiges

Zielgruppe

schulische Bildung, Berufliche Bildung, Grundschule, Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule

Klassen Grundschule

3, 4

Klassen Oberschule

5, 6, 7, 8, 9, 10

Klassen Gymnasium

5, 6, 7, 8, 9, 10

Themen

Geschlechtergerechtigkeit, Gesundheit und Wohlergehen, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Wasser und Sanitärversorgung

Unterrichtsmaterial mit COVID-19 Bezug für Klasse 3–6

Materialtyp

Arbeitsmaterial, Informationsmaterial

Zielgruppe

Grundschule

Klassen Grundschule

3, 4

Themen

Armut und Reichtum, Geschlechtergerechtigkeit, Gesundheit und Wohlergehen, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Wasser und Sanitärversorgung, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit

Unterrichtsmaterial mit COVID-19 Bezug für Klasse 7–10

Materialtyp

Arbeitsmaterial, Informationsmaterial

Zielgruppe

Oberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule

Klassen Oberschule

7, 8, 9, 10

Klassen Gymnasium

7, 8, 9, 10

Themen

Armut und Reichtum, Geschlechtergerechtigkeit, Gesundheit und Wohlergehen, Globale Umweltveränderungen und Klimaschutz, Hunger, Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft, Vielfalt, Partizipation, Menschenrechte, Wasser und Sanitärversorgung, Weltpolitik, internationale Zusammenarbeit